Doku – Das UFO-Projekt der Nazis (Teil 1/5)

By , May 31, 2012 11:15 pm

Hat Hitler versucht eine Geheimwaffe zu konstruieren, die sich wie eine fliegende Untertasse bewegt? Sicher ist, dass die Nationalsozialisten mit Nurflügeln und ballistischen Raketen experimentiert haben. Es sieht alles danach aus, dass in Bayern ein Flugzeug in Form einer Scheibe gebaut wurde, das auch in der Lage war zu fliegen. Welches Chaos hätte das ungewöhnliche Flugobjekt angerichtet, wäre es je zum Einsatz gekommen? Doku, GB O-Titel: Nazi UFO Conspiracy

Geschichte.
Video Rating: 4 / 5

Be Sociable, Share!

48 Responses to “Doku – Das UFO-Projekt der Nazis (Teil 1/5)”

  1. voigasdonee says:

    ich habe gehört das hitler seinen vertrag bei N24 bis 2014 verlängert hat

  2. idonari says:

    nutze-deine-freiheit.blogspot.de/2011/05/flugscheiben-und-andere-geheimwaffen.html

  3. idonari says:

    nur mal so…

    Projekt 1: Die Konstruktionen von Ing. Rudolf Schriever und Ing. Otto Habermohl

    Am 15. Juli 1941 nahm der Ingenieure Rudolf Schriever die ersten Entwicklungsarbeiten zur Konstruktion einer Flugscheibe auf. Sein erstes Modell wurde am 2. Juni 1942 fertiggestellt, woraufhin am 3. Juni der erste Start erfolgte. Die Modellflugscheibe wurde von winzigen Feststoffraketen angetrieben und überraschte alle bei dem Geheimtest Anwesenden durch ihre vorzüglichen Flugeigenschaften.

  4. idonari says:

    Unmittelbar nach dem so erfolgreichen Test begann Schriever als Werkspilot und -ingenieur des Prager BMW-Werkes-Rozin in einem hermetisch abgeschlossenem Teil dieses Werkes mit einem anderen Konstrukteur, dem deutschen Forschungsingenieur Otto Habermohl, mit der eigentlichen Entwicklung einer bemannten Flugscheibe. Im Unterschied zu Schriever wählte Habermohl für seinen Entwurf kürzere Flügelblätter um bei hohen Umdrehungszahlen eine Verbiegung auszuschließen.

    – one love –

  5. dexterbeatz says:

    was ne drecks doku…. aber danke für den upoad in der super quali!

  6. Ch3m0h says:

    schlechte werbung für Iron Sky. so wie die nachrichten meldungen auf pro7 zu deren serie.
    so dicke technik und trotzdem haben die nazis aufs maul bekommen, sehr logisch.

  7. hallozon says:

    Ein Versuch war es Wert.Ohne Worte.

  8. randommad0dude says:

    Nazis gaben Aufträge. Wissenschaftler und Ingenieure arbeiteten dran. Siehe Horton. Wissenschaftler arbeiteten für die Nazis zum Teil. Ja ich hoffe ich konnte dich genug erleuchten .

  9. hallozon says:

    Nazis Raus.Wissenschaftler und Nazis haben unterschiedliche Interessen.Kommt jetzt die Erleuchtung?

  10. hallozon says:

    Ich hasse auch Show Dokus.unseriöser Mist.Stimme ich zu.

  11. NeoCat1993 says:

    Jerry Smith? Da haben sie aber den seriösesten Autor ausgebuddelt, der so rumläuft =D

  12. randommad0dude says:

    Herrlich wie die tägliche Anti-Nazi Propaganda sich hier frei entwickeln kann ! 😀

    Natürlich denkt man es ist quatsch, besonders wenn man bedenkt , dass Computer, Raketen, Düsenantriebe, Lenksprengköpfe, Helicopter, Atombomben, Stealth-Bomber, Fernsehen , Flugabwehrraketen, Luft-Luft Raketen während der NS Zeit erfunden wurde, achja und nebenbei der großteil der modernen Kriegsführung, und viele andere Dinge .. aber psst bloß den Nazis nichts gutes unterschieben! /ironie off

  13. TheAndinator says:

    WE COME IN PEACE

  14. plasticdigger says:

    N24…die Doku brauch ich garnicht erst gucken, ist bestimmt wieder voller Halbwahrheiten und Desinformation – da gibts tausend bessere Info´s, als diese Lakaien!

  15. MrTokyoKamikaze says:

    is echt so… alles kommt von uns!

  16. crackcracker1 says:

    amis haben die ganze technologie von uns , sonst wären sie heute nie die “weltpolizei xD “

  17. yukke1979 says:

    oder wird ne cessna heutzutage noch zu vielen militärischen zwecken gebraucht?

  18. yukke1979 says:

    mal abgesehn davon, dass die amerikaner diese “objekte” in ihre hände bekommen haben könnten und die amerikaner sie weiterentwickelt haben könnten, hat man sie wohl seit langer zeit nicht wirklich zum abheben gebracht. da ansonsten ja die warscheinlichkeit bestehen würde, das man in der heutigen zeit keine tornados oder migs oder whatever brauchen würde.

  19. HanLaraecv846 says:

    lool bin reich aber einsam

  20. bhpTitanAE says:

    da kannste mal sehen wie doof du bist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das gab es wirklich aber egal ich würde mal wieder zur schule gehen oder warste garnicht in der schule

  21. romantiker74 says:

    WENN MAN DRÜBER NACHDENKT IST ES ALLES RELATIV DENKBAR–UND WIE HAT EINSTEIN SEINER ZEIT GESAGT UND BEWIESEN: EVERYTHING IS RELATIV–IN DIESEM SINNE–PS: ICH FLIEG NEN SMART “INTRUDER 44” TODESSTERN @HAIKARTE

  22. nuramon10 says:

    n24 sehr glaubwürdig… <.<

  23. xperte85 says:

    UFOs und Nazis ziehen ja sowieso IMMER! und diese “Dokumentation” hat es endlich geschafft, beides zu vereinen. Da reibt man sich als Produzent dieses Schrotts wahrscheinlich immer noch die Hände

  24. SkirataClanLeaderAti says:

    der sprecher kommt mir bekannt vor….

  25. voigasdonee says:

    ich habe gehört das hitler seinen vertrag bei N24 bis 2014 verlängert hat

  26. idonari says:

    nutze-deine-freiheit.blogspot.de/2011/05/flugscheiben-und-andere-geheimwaffen.html

  27. idonari says:

    nur mal so…

    Projekt 1: Die Konstruktionen von Ing. Rudolf Schriever und Ing. Otto Habermohl

    Am 15. Juli 1941 nahm der Ingenieure Rudolf Schriever die ersten Entwicklungsarbeiten zur Konstruktion einer Flugscheibe auf. Sein erstes Modell wurde am 2. Juni 1942 fertiggestellt, woraufhin am 3. Juni der erste Start erfolgte. Die Modellflugscheibe wurde von winzigen Feststoffraketen angetrieben und überraschte alle bei dem Geheimtest Anwesenden durch ihre vorzüglichen Flugeigenschaften.

  28. idonari says:

    Unmittelbar nach dem so erfolgreichen Test begann Schriever als Werkspilot und -ingenieur des Prager BMW-Werkes-Rozin in einem hermetisch abgeschlossenem Teil dieses Werkes mit einem anderen Konstrukteur, dem deutschen Forschungsingenieur Otto Habermohl, mit der eigentlichen Entwicklung einer bemannten Flugscheibe. Im Unterschied zu Schriever wählte Habermohl für seinen Entwurf kürzere Flügelblätter um bei hohen Umdrehungszahlen eine Verbiegung auszuschließen.

    – one love –

  29. dexterbeatz says:

    was ne drecks doku…. aber danke für den upoad in der super quali!

  30. Ch3m0h says:

    schlechte werbung für Iron Sky. so wie die nachrichten meldungen auf pro7 zu deren serie.
    so dicke technik und trotzdem haben die nazis aufs maul bekommen, sehr logisch.

  31. hallozon says:

    Ein Versuch war es Wert.Ohne Worte.

  32. randommad0dude says:

    Nazis gaben Aufträge. Wissenschaftler und Ingenieure arbeiteten dran. Siehe Horton. Wissenschaftler arbeiteten für die Nazis zum Teil. Ja ich hoffe ich konnte dich genug erleuchten .

  33. hallozon says:

    Nazis Raus.Wissenschaftler und Nazis haben unterschiedliche Interessen.Kommt jetzt die Erleuchtung?

  34. hallozon says:

    Ich hasse auch Show Dokus.unseriöser Mist.Stimme ich zu.

  35. NeoCat1993 says:

    Jerry Smith? Da haben sie aber den seriösesten Autor ausgebuddelt, der so rumläuft =D

  36. randommad0dude says:

    Herrlich wie die tägliche Anti-Nazi Propaganda sich hier frei entwickeln kann ! 😀

    Natürlich denkt man es ist quatsch, besonders wenn man bedenkt , dass Computer, Raketen, Düsenantriebe, Lenksprengköpfe, Helicopter, Atombomben, Stealth-Bomber, Fernsehen , Flugabwehrraketen, Luft-Luft Raketen während der NS Zeit erfunden wurde, achja und nebenbei der großteil der modernen Kriegsführung, und viele andere Dinge .. aber psst bloß den Nazis nichts gutes unterschieben! /ironie off

  37. TheAndinator says:

    WE COME IN PEACE

  38. plasticdigger says:

    N24…die Doku brauch ich garnicht erst gucken, ist bestimmt wieder voller Halbwahrheiten und Desinformation – da gibts tausend bessere Info´s, als diese Lakaien!

  39. MrTokyoKamikaze says:

    is echt so… alles kommt von uns!

  40. crackcracker1 says:

    amis haben die ganze technologie von uns , sonst wären sie heute nie die “weltpolizei xD “

  41. yukke1979 says:

    oder wird ne cessna heutzutage noch zu vielen militärischen zwecken gebraucht?

  42. yukke1979 says:

    mal abgesehn davon, dass die amerikaner diese “objekte” in ihre hände bekommen haben könnten und die amerikaner sie weiterentwickelt haben könnten, hat man sie wohl seit langer zeit nicht wirklich zum abheben gebracht. da ansonsten ja die warscheinlichkeit bestehen würde, das man in der heutigen zeit keine tornados oder migs oder whatever brauchen würde.

  43. HanLaraecv846 says:

    lool bin reich aber einsam

  44. bhpTitanAE says:

    da kannste mal sehen wie doof du bist !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! das gab es wirklich aber egal ich würde mal wieder zur schule gehen oder warste garnicht in der schule

  45. romantiker74 says:

    WENN MAN DRÜBER NACHDENKT IST ES ALLES RELATIV DENKBAR–UND WIE HAT EINSTEIN SEINER ZEIT GESAGT UND BEWIESEN: EVERYTHING IS RELATIV–IN DIESEM SINNE–PS: ICH FLIEG NEN SMART “INTRUDER 44” TODESSTERN @HAIKARTE

  46. nuramon10 says:

    n24 sehr glaubwürdig… <.<

  47. xperte85 says:

    UFOs und Nazis ziehen ja sowieso IMMER! und diese “Dokumentation” hat es endlich geschafft, beides zu vereinen. Da reibt man sich als Produzent dieses Schrotts wahrscheinlich immer noch die Hände

  48. SkirataClanLeaderAti says:

    der sprecher kommt mir bekannt vor….

Leave a Reply

*

Newswabia Theme by VictoryMarketing